kih
Startseite
Über uns
Veranstaltungen
Das war los
Offener Raum
KdN
Reparatur-Café
Kurse & Gruppen
Jugendkultur
Esperanto
Kontakt & Impressum

KIH
Kulturinitiative Harleshausen e.V. Karlshafener Str. 2 34128 Kassel



Veranstaltungen


Samstag, 25. Mai 2019 - 20 Uhr

Peter Kerlin & Ian Smith

Mit Peter Kerlin und Ian Smith haben sich zwei gestandene Singer / Songwriter, die sich schon sehr lange als Solisten und durch die Kooperation mit verschiedenen Musikern einen Namen gemacht haben, erneut zusammengetan, um gemeinsam auf Tour zu gehen.

Mehr zur Spring - Tour 2019 vom 10. - 26.05.2019 finden Sie hier: Pressetext (PDF-Dokument)

   
Eintritt: 10 €


 
Samstag, 15. Juni 2019  -  20 Uhr


Gerd Hallaschka & Friends
Ex – „Brian ‚Scotty’ Wilson – Band“

Neuer Name – alte Leidenschaft
Die Band besteht aus Kasseler Rock-, Blues- und Jazzmusikern mit langjähriger Bühnenerfahrung: 
Arno Dittrich, Schlagzeug und Gesang – Gerd Hallaschka, Keyboard und Gesang – Ernst Iben, Bass – Harald Wehnhardt, Gitarre und Gesang – Ulli Orth, Tenor- und Altsaxophon und Gesang. 

In ihrem abwechselungsreichen Repertoire präsentieren die versierten Musiker in der „Kulturinitiative Harleshausen“ einen peppigen und tanzbaren Mix bekannter Titel namhafter Musiker aus Pop, Soul, Funk, Latin und Jazz sowie Eigenkompositionen – in gekonnten Arrangements mit gefühlvollen Sounds, groovenden Rhythmen und jazzigen Harmonien sowie mitreißender Spielfreude und klanglicher Vielfalt, brillantem instrumentalem Können und großer Lust zum Improvisieren sowie einem Hauch von „Summer–Feeling“.

halla 

Eintritt: 12 €


Samstag, 21. September 2019  -  20 Uhr 

Mark Knopfler Tribute Band (unplugged)

 Die Mark Knopfler Tribute-Band bringt die legendären Songs von Mark Knopfler und den
Dire Straits live auf die Bühne.

Dabei gleitet die Band authentisch und ungezwungen (HNA) durch die stilistische Bandbreite des Songmaterials und bringt die vielseitigen Arrangements treffsicher an die Ohren des Publikums.

Da sich die 2014 formierte Band hierbei  stets auf musikalisch hohem Niveau bewegt, verwundert es nicht, dass die Mark Knopfler Tribute-Band seit Anfang des Jahres als eine der wenigen Mark Knopfler/dire straits - Coverbands auf der offiziellen „MK-News, the official Mark Knopfler website“ gelistet wird.

In etwas reduzierter Besetzung  wird die Band diesmal nahezu unplugged ausgewählte Stücke aus der großen Song-Schatzkiste des Meisters vortragen.

Geprägt wird die Band dabei vom Gitarrenspiel und dem Gesang Axel Netzbands, der mit viel

Authentizität für das knopflereske Flair sorgt.

Für Mark Knopfler-Fans ein absolutes Muss…

 Inernet:  http://www.mk-tribute-band.de    http://www.mk-tribute-band.de
Facebook: https://www.facebook.com/Mark.Knopfler.TB/   https://www.facebook.com/Mark.Knopfler.TB/https://www.facebook.com/Mark.Knopfler.TB/

makno 

Eintritt: 10 €


Samstag,  2. November 2019  -  20 Uhr

„Something Smooth“
Pete Alderton und Thommy Heinecke

Der in Paderborn lebende Blues Sänger Pete Alderton ist mit seinem langjährigen Musikpartner
Thommy Heinecke zu Gast in der KIH.
Er präsentiert seine Musik mit einer hohen Improvisationsfreude, aber auch mit Hommagen an die verstorbenen Blueslegenden Robert Johnson, Willie Dixon und Son House.
Im Singer-/Songwriter-Genre ist Alderton mindestens ebenso zuhause. Das beweist er nicht nur mit großartigen Leonard Cohen-  und Bob Dylan-Interpretationen, sondern auch mit vielen eigenen Kompositionen, die mal ganz persönlich herüberkommen und dann wieder hohen gesellschafts-
kritischen Drive haben.
Es ist eine überaus authentische Musik, ein Crossover irgendwo zwischen Singer-Songwriter und Blues, bei der im Geiste die Bilder von Baumwollfeldern in Mississippi auftauchen - oder man findet sich musikalisch in der Atmosphäre schummriger Clubs in Chicago wieder - ein seltener Genuss für das Publikum.
Pete Alderton - Gitarre, Vocals, Harp
Thommy Heinecke  - Gitarre, Mandolin, Vocals https://www.facebook.com/Mark.Knopfler.TB/https://www.facebook.com/Mark.Knopfler.TB/

Alhe 

Eintritt: 9 €


Samstag, 16. November 2019 -  20 Uhr

"Verbotene Klänge".
Ein Konzert mit Nicole Jukic und Frank Sommerfeld  

Mit der Ausstellung "Entartete Musik" erreichte 1938 die Hetze des NS-Staates gegen jüdische Künstler, gegen neue Musik in der Klassik und gegen Jazzmusik einen markanten Punkt. Die nationalsozialistische Kulturpolitik ging gegen alle Musik vor, die nicht in ihr weltanschauliches Konzept passte. Am Pranger standen Schlager, Operette und Neue Musik jüdischer Komponisten, aber auch Musiker, die mit Juden verheiratet waren oder engen Kontakt zu diesen hatten. Ausgegrenzt wurde im Bereich der populären Musik besonders der als "Niggermusik" diffamierte Jazz.

Die Veranstaltung versteht sich zu allererst als Konzert. Nicole Jukic (Gesang) und Frank Sommerfeld (Gitarre) spielen ein Programm mit Musikstücken, die als "entartete Musik" auf dem Index standen. Zu hören sind viele Songs aus dem "Great American Songbook", aber auch Titel von Kurt Weill und den Comedian Harmonists.

Begleitet wird das Konzert durch Erläuterungen zur Ausstellung von 1938 und zu den Maßnahmen der nationalsozialistischen Kulturpolitik, die zur Ausgrenzung und Verfolgung jüdischer Künstler und zu Repressalien gegen die Swing-Jugend führte.

nico 

Eintritt: 10 €


Reparatur-Café

Das Reparatur-Café findet an jedem 2. Freitag im Monat, jeweils vo 15 - 18 Uhr statt.

Die nächsten Termine in 2019: 

- 14. Juni
- 12. Juli
- 9. August

Mehr Informationen erhalten Sie auf unseren Menüpunkt Reparatur-Café



Jeden Donnerstag von 19 - 21 Uhr
ESPERANTO-Runde

Mehr Informationen erhalten Sie links auf unseren Menüpunkt Esperanto