kih
Startseite
Über uns
Veranstaltungen
Das war los
Offener Raum
KdN
Reparatur-Café
Kurse & Gruppen
Jugendkultur
Esperanto
Kontakt & Impressum

Das war los

Rückblick auf vergangene Jahre:

2017
2016
2015
2014
2013
2012 - 2010

 

Das war los: 2015

Sonntag, 6. Dezember - 16 Uhr
Himmlische Klänge zum 2. Advent
Unter Leitung von Bettina Kallausch musiziert die Harfenklasse vom
Mündener Klanghaus. Es erklingen adventliche und weihnachtliche Weisen
auf Böhmischen Harfen, die in Kursen der Klangwerkstatt selbst gebaut wurden. www.dasklanghaus.de/musik


Freitag, 6. November - 20 Uhr
Lesung mit Jürgen Pasche - „Der Nebel singt“
Kurzgeschichten und Gedichte


Samstag, 17. Oktober - 20 Uhr
Blueskonzert mit Pete Alderton: ein Mann, eine Stimme und seine Gitarre
Der Blues bekommt mit Pete Alderton eine neue Stimme, eine andere Farbe. Auch im Singer-/Songwriter-Genre ist Alderton zu Hause, was durch großartige Leonard Cohen- und Calvin Russell-Interpretationen sowie den eigenen Stücken mit Geschichten von „Life on the Road“, auch teils mit gesellschaftskritischem Drive, hörbar ist.
foto KIH
www.pete-anthony-alderton.com


Freitag, 9. Oktober - 19 Uhr
TTIP - Global und vor Ort. Konzernmacht statt Demokratie und Gemeinwohl?
Diskussionsveranstaltung mit: Dr. Stefan Beck, Universität Kassel und Mathias Hebeler, Textilfabrikant, Fulda

Veranstalter: Kulturinitiative Harleshausen und Attac

Weitere Infos als PDF-Dokument


Samstag, 30. Mai - 15 - 18 Uhr
Europäische Nachhaltigkeitswoche
in den Räumen der „Kunstpraxis“, Wolfhager Str. 419


Sonntag, 26. April  -  11 - 18 Uhr
„Tag der Erde“ (Kassel-Oberzwehren, Altenbaunaer Straße)
Die KIH ist mit dem „Offenen Raum“ und einem
„Esperanto-Stand“ dort vertreten
Musikalische Beiträge:
Gruppe „Rotkehlen“, Paul Joses (schottischer
Singer und Songwriter), Hans Dinant, Liedermacher


Freitag, 17. April  -  20 Uhr
Schottischer Abend mit Paul Joses (Singer/Songwriter) und Stephan KießlingEinfühlsames dynamisches Spiel auf akustischen und elektrischen Gitarren, mit Gesang. Es ist über 30 Jahre her, dass Paul Joses sein Heimatland Schottland verließ und als arbeitsloser Tischler nach Deutschland kam, wo er u.a. sieben Jahre in Berlin lebte und durch die damals sehr lebendige Folk-Szene der Stadt tingelte. Seit Mitte der 80er Jahre lebt er im Paderborner Raum und begeistert seither sein Publikum mit der Darbietung seiner eigenen Songs. Lieder, die durch einfache, einprägsame Melodien bestechen. Texte, die schnörkellos die Probleme seiner alten Heimat beschreiben. Paul J. hat sein musikalisches Schaffen auf mittlerweile sieben Studioproduktionen festgehalten. Seit nunmehr 20 Jahren ist der Gitarrist und Sänger Stephan Kießling sein treuer Begleiter.

foto


Freitag, 10. April  -  15 - 18 Uhr
„Reparatur-Café“
in den Räumen der „Kunstpraxis“, Wolfhager Str. 419
Wer Zeit und Lust hat bei uns mitzumachen, wende sich bitte an:
Tel.: 0561/887160


Samstag, 14. und Sonntag, 15. März, 10 - 18 Uhr
„Kunstflohmarkt“
Bilder, Bücher, Kunsthandwerk - authentisches Material, kein „Schrott“ mit Spenden zugunsten der Kulturinitiative Harleshausen
in den Räumen der „Kunstpraxis“, Wolfhager Str. 419n


Mittwoch, 11. März  -  19 Uhr
Vortrag von Ilian Eilmes
„Gravitationswellen – Boten vom Anfang des Kosmos“
Zweiter Vortrag über die spannenden Phänomene der Schwerkraft, in diesem Teil: Gravitationswellen. Das sind Schwingungen in Raum und Zeit und ein großes Rätsel der Schwerkraft, denn sie zu erforschen ist sehr schwierig.
Im Vortrag wird erläutert, wie man ihnen trotzdem auf die Spur gekommen ist und schließlich hofft, mit ihrer Hilfe den Entstehungsmoment des Universums selbst zu beobachten.

Gravitationswellen
Gravitationswellen

Freitag, 6. März  -   20 Uhr
„Musikpaparazzo“ - Florian Brauer
Bereits zum viertenmal besucht Florian Brauer als Musikpaparazzo
die Bühne der KIH. Neuigkeiten aus der Welt der Musikpromis hat er wieder reichlich im Gepäck. Es erwartet Sie eine bunte Achterbahnfahrt durch die verschiedenen Musikgenres: Von Andrea Bocelli  zu Campino, von Händel zu van Halen, von Heino
zu Elvis. Lassen Sie sich fortbilden, belehren und unterhalten von einem Mann, seinem Klavier, seinem Koffer, seiner Sitztrommel und von noch so viel mehr.

Florian Brauer


Mittwoch, 25. Februar  -  19 Uhr
Vortrag von Ilian Eilmes: „Die wunderbare Welt der Schwerkraft“
Erster von zwei Vorträgen über die spannenden Phänomene der alltäglichsten Kraft, der Schwerkraft. Was ist Schwerkraft? Warum ist sie die schwächste aller Naturkräfte und wie wirkt sie trotzdem auf alle Sterne im Universum?
Der Vortrag handelt von den Rätseln, die es noch zu lösen gilt und davon, wie die Schwerkraft das Universum formte.

Schwerkraft


Samstag, 14. Februar  - 20 Uhr
Gitarrenkonzert mit Peter Kerlin - Songs & Tunes from Irish Roots
Peter Kerlin (Gesang, Bouzouki, Gitarre) ist seit über 35 Jahren als Singer Songwriter auf unzähligen deutschen, europäischen und US-amerikanischen Bühnenzu Hause. Obwohl er im traditionellen Sinne kein Vertreter des "Irish Folk" ist, so sind doch keltische Wurzeln in seiner Musik unüberhörbar. Seine zarten und eindrücklichen Balladen und die vielfältig arrangierten Instrumentalmelodien auf seiner Bouzouki beeindrucken sein Publikum ebenso wie seine sympathische und persönliche Bühnenpräsentation.

Kerlin Kerlin Kerlin
(Fotos: Manfred Pollert) Weitere Infos unter: www.peterkerlin.de


Freitag, 13. Februar  -  15 – 18 Uhr
Eröffnung des Reparatur-Cafés in den Räumen der Kunstpraxis
Mehr Informationen erhalten Sie links auf unseren Menüpunkt Kulturen der Nachhaltigkeit


Sonntag, 08. Februar - 15 - 18 Uhr
Kunstausstellung "KASSEL QUER & MEHR"
Mehr Informationen erhalten Sie links auf unseren Menüpunkt Kunstpraxis


Freitag, 30. Januar – 20 Uhr
Lesung mit Günter Wagner und Helga Weber „Eisgeschichten“
Vom Eisberg im Nordmeer mit einem Menschen darauf bis zum Speiseeis vom Italiener, vom Glatteis bis zum Eisschrank bietet diese kleine Anthologie Geschichten, in denen es spannend und lustig, gruselig und unterhaltsam zugeht. Können Sie sich vorstellen, dass man mit Eis morden kann? Hier erfahren Sie, dass und wie es geht. Eis muss man manchmal fürchten, kann man manchmal auch lieben.


Mittwoch, 21. Januar – 20 Uhr
Vortrag von Ilian Eilmes
„Es werde Licht“ – Geschichte des Universums und deren Sichtbarkeit
Seit 400 Jahren finden Astronomen immer mehr über unser Sonnensystem, das Universum und seine Entstehung heraus. Doch alle Beobachtungen stützen sich allein auf das Licht, das von den Sternen, Galaxien und anderen Objekten auf die Erde fällt, es ist der einzige Kontakt zum Kosmos. Dieses Licht zeigt den Aufbau des Universums und sogar dessen Geschichte. Im Vortrag erfährt man, wieso man im Universum überhaupt etwas sieht und wie man mit seiner Hilfe die Entstehung des Kosmos zurückverfolgen kann.
kih